Deutsche Reisezirkusse mit Internetpräsenz - Teil 1

Auf dieser Seite sind reisende Zeltzirkusse verlinkt, die ihren Firmensitz in Deutschland haben und überwiegend hierzulande auf Tournee gehen. Manchmal stehen Zirkusse ohne Internetpräsenz in der Liste, wenn sie wegen ihrer Größe oder ihres Namens trotzdem erwähnt werden sollten. Wir können keinen vollständigen Überblick liefern, denn zum einen gibt es in der Zirkusbranche viel Wechsel: Unternehmen schließen, andere gründen sich neu oder ändern ihren Namen. Zum anderen fehlen in vielen kleinen Zirkussen die Kapazitäten für die Betreuung einer Webseite. Manche Unternehmen verweisen stattdessen auf ihr Facebook-Profil.

Unter den deutschen Zirkussen sind die traditionellen Reisegeschäfte, die von Frühjahr bis Herbst auf Tournee gehen, stark rückläufig. Dagegen gibt es um Weihnachten herum so viel guten Zirkus wie nie zuvor; die Hochkonjunktur der Weihnachtszirkusse (s. Menü links) dauert an. Hinzu kommen saisonale Kurz-Gastspiele, oft im Herbst oder Winter. Viele kleinere, z.T. auch größere Zirkusse haben den Reisebetrieb eingestellt und auf spezielle Events, Zeltvermietung oder Projektzirkus umgesattelt. Noch sind aber etliche Zirkusse auch über längere Zeiträume auf Tournee, wobei einige sich vom klassischen Zirkus entfernt haben und auf neue Showkonzepte setzen.

Die Auflistung der Zirkusse erfolgt hier streng alphabetisch nach Firmennamen. "Zirkusse" mit "Z" und "k"  stehen also weiter unten als "Circusse" mit "C". Im oberen Abschnitt A dieser Seite finden Sie die aktuell bedeutendsten deutschen Reisezirkusse mit klassischem Programm, worunter wir jedoch auch das Circus-Theater Roncalli (ohne Tiere) gezählt haben. Im Abschnitt B stehen einige große Produktionen, die ein bestimmtes Zielpublikum und eher Erwachsene ansprechen. Im großen Abschnitt C sind schließlich alle weiteren uns bekannten Reisezirkusse Deutschlands verlinkt, die online erreichbar sind. Wegen ihrer großen Zahl mussten wir den Abschnitt C auf zwei Seiten verteilen: Hier geht die Liste alphabetisch bis "C.E."; Zirkusse ab "C.F." stehen unter Reisezirkusse 2 (s. Menü links). - Auf die Webseiten der Zirkusse gelangen Sie durch Anklicken der Namen in roter Schrift. In unseren Kurzkommentaren verbinden wir persönliche Eindrücke mit allgemeinen Einschätzungen aus Expertenkreisen.


A - Die derzeit bedeutendsten Zeltzirkusse mit klassischem Programm + Roncalli

Ausschlaggebend für die Größe und Qualität eines Zirkus sind heute vor allem die Zahl und Stärke der hinzuengagierten Artisten sowie eine seriöse Öffentlichkeitsarbeit. Wir haben in diesem Abschnitt die aktuell wohl bedeutendsten klassischen Reisezirkusse in Deutschland verlinkt, die wir so einstufen wegen der international besetzten Programme, der Gesamtgröße und der zuverlässigen Tourneeplanung durch große Teile des Landes. Die Shows in diesen Zirkussen sind allgemein empfehlenswert und sprechen ein breites Publikum an. 


Circus Krone

Der Circus Krone - 1906 von Carl Krone gegründet - gehört zu den größten und traditionsreichsten Zirkussen der Welt. Seit dem Tod der kinderlosen Christel Sembach-Krone (2017) liegt die Leitung beim Tierlehrer-Ehepaar Jana Lacey-Krone (Künstlername: Jana Mandana) und Martin Lacey Jr. Letzterer stammt aus einer renommierten englischen Zirkusfamilie und präsentiert die mehrfach preisgekrönte Raubtiernummer, die weltweit ihresgleichen sucht.  Als einziger deutscher Zirkus besitzt Krone noch einen Festbau, und zwar in München (Marsstraße), wo jedes Jahr von Ende Dezember bis Anfang April drei wechselnde Programme gezeigt werden. Im Sommer reist Krone mit großem Zelt und Fuhrpark durchs Land. Die ganztägig geöffnete Tierschau ist trotz Reduzierung der Arten immer noch sehr repräsentativ und zudem ein Beipiel für vorbildliche Tierhaltung. In allen Krone-Programmen treten Preisträger internationaler Festivals auf. Besonders im Ambiente des Festbaus mit Orchester kommt eine tolle Stimmung auf. Die Tourneeprogramme sind durch den Verzicht auf Live-Musik atmosphärisch nicht ganz so dicht, werden aber durch ein großes Ballett zusätzlich belebt. Circus Krone ist und bleibt ein Muss für alle Liebhaber des klassischen Zirkus.


Circus Probst

Der von Reinhard und Brigitte Probst Anfang der 1980er Jahre gegründete Zirkus tourt als familiär geführtes Unternehmen quer durch Deutschland, seit Einstellung des "Ost-Probst" auch in den östlichen Bundesländern. Die Familie Probst hat eine lange Tradition und bietet qualitätsvollen klassischen Zirkus mit guten Tierdressuren (darunter meist eine Raubtiernummer), einigen internationalen Artisten und einem Live-Orchester, das für die richtige Atmosphäre sorgt. Mitunter werden hier sogar Spitzenkräfte verpflichtet, wenngleich die Qualität des artistischen Programmteils nicht in jeder Saison gleich stark ist.  Materialbestand und Tierhaltung sind vorbildlich; von letzterer kann man sich in der ganztägig geöffneten Tierschau überzeugen. Seit 1996 veranstaltet der Circus Probst den beliebten Gelsenkirchener Weihnachtscircus mit großem internationalem Programm, seit 2013 einen ebenso lohnenden Weihnachtscircus in Krefeld.


Circus-Theater Roncalli

1976 gründete der Österreicher Bernhard Paul (damals mit André Heller) den Circus Roncalli mit Firmensitz in Köln. In der Anfangszeit traten noch zahlreiche Tiere auf, dann nur noch Pferde, seit 2018 keine Tiere mehr: Sie wollten dem Geschmack des Roncalli-Publikums nicht mehr recht entprechen. Konsequenterweise nennt sich Roncalli seitdem "Circus-Theater", denn B. Paul vertritt als Kenner im Grunde selbst die Meinung, dass ein Betrieb ohne Pferde kein eigentlicher Circus ist. Die Einstufung als Kulturbetrieb (Theater) bringt zudem finanzielle Vorteile, da Zirkusse in Deutschland nicht zur öffentlich geförderten Kultur zählen. - Roncalli bietet indes auch als "Circus-Theater" internationale Spitzenartistik und sehr reichhaltige und verschiedenartige Clownerie und Comedy, das Ganze unterstützt von einem Ballett, hervorragender Lichtregie und kraftvoller (oft rockiger) Livemusik. Die Kostüme sind nach wie vor originell und vielseitig, doch sind aus unserer Sicht einige Marken-zeichen des einstigen 'Salon-Circus`, etwa die Poesie, der leise Humor oder avantgardistische Elemente, mit den Jahren zurückgefahren worden, ebenso wie der künstlerische und musikalische Gesamtbogen. Nostalgisch sind noch große Teile der Ausstattung, vor allem die schön restaurierten Zirkuswagen. - Neben der Zelt-Tournee veranstaltet B. Paul Weihnachtszirkusse im Berliner Tempodrom und in Osnabrück, Varieté-Programme (v.a. Apollo in Düsseldorf), Weihnachts- und Jahrmärkte sowie diverse Zusatzevents, von denen die meisten auf der Roncalli-Webseite zu finden sind. Ihm gehört ferner eine große Antiquitäten-Sammlung, die bald in einem Museum in Köln ausgestellt wird. Einige Stücke bilden das Inventar des Hamburger Roncalli-Cafés, das aber nicht zum Unternehmen gehört. Zwei artistisch begabte Töchter und ein Sohn (Leitung Apollo) lassen auf eine spätere Fortführung der Firma hoffen


Zirkus Charles Knie

Der Name des Zirkus Charles Knie geht auf seinen Gründer, einen Tierlehrer aus der bekannten Schweizer Zirkusfamilie zurück. Er gründete 1995 in Deutschland einen eigenen Zirkus, der 2007 vom Zirkusproduzenten Sascha Melnjak (ursprünglich nicht vom Zirkus) übernommen wurde. Das Unternehmen ist nicht mit dem Schweizer Nationalcircus zu verwechseln, gehört aber ebenfalls zu den großen, vorbildlichen Reisezirkussen in Europa. Charles Knie bietet klassische Zirkuskunst in moderner Aufmachung. Die meisten Nummern werden von einem qualitätsvollen Live-Orchester begleitet. Zum internationalen Ensemble gehören teilweise artistische Spitzenkräfte, außerdem preisgekrönte Tiernummern. Von der guten Tierhaltung kann man sich in der artenreichen Tierschau überzeugen. - Im Winter präsentiert Sascha Melnjak zwei hochkarätig besetzte klassische Weihnachtszirkusse in Heilbronn und Offenburg. 2012 erwarb er das Winterquartier des früheren Circus Barum-Siemoneit im niedersächsischen Einbeck und steht auch in dieser Hinsicht in der Tradition bester heimischer Zirkuskultur.


B - Horror, Burlesque & Adrenalin: Große Shows für ein bestimmtes Zielpublikum

In dieser Rubrik sind ebenfalls aktuell recht große Zirkusproduktionen mit professioneller Werbung und Tourneeplanung verlinkt, die sich allerdings mit ihrem Konzept mehr an ein bestimmtes Zielpublikum wenden. Die meisten dieser Programme sprechen mit Horror-Elementen, Erotik oder bösem Humor eher Erwachsene an. Das Normal-Programm von Flic-Flac ist zwar "jugendfrei", aber auch nicht unbedingt für Familien mit kleineren Kindern konzipiert.


Flic Flac

und die Zusatzshow Freaks

Das erfolgreiche Unternehmen des ehemaligen Hochseilartisten Benno Kastein und seiner Familie ist momentan mit 2 Reisegeschäften in Deutschland unterwegs. Das "Hauptgeschäft" zeigt seiner Fangemeinde als selbsternannter 'Modern Art Circus' neben Spitzenartistik (keine Tiere) spektakuläre Stunts mit Motorrädern. Die Shows werden von einer Live-Band mit krachiger Rockmusik begleitet. Sexy Artisten im Straßenlook oder mit Grufti-Einschlag präsentieren in recht kühlem Ambiente viel Action und Nervenkitzel, daneben gibt es  aber auch sinnliche, ruhige Momente. Zum internationalen Ensemble gehören regelmäßig große Truppen. Das Ganze wird umrahmt von einer ausgefeilten Programm- und Lichtregie. Diese Show ist als eine der großen Adressen unter den deutschen Zirkussen zu empfehlen, aus unserer Sicht aber nicht unbedingt für kleine Kinder. Etwas kritisch sehen wir die relativ hohe Verletzungsrate bei den Artisten. - Das zweite von Flic Flac produzierte Reisegeschäft ist die abgedrehte, als Comedy verkaufte Show Freaks, die aus gutem Grund erst ab 16 Jahren freigegeben ist. Außer mit "echten" und nachgestellten "Freaks" (Menschen mit Körperanomalien) hat man hier mit Provokationen verschiedener Art zu rechnen; wer z.B. sexuelle Freizügigkeiten oder bösen Humor mag, ist hier sicher nicht verkehrt. Es gibt aber auch ein künstlerisches Konzept und Elemente der klassischen Burleske. Dass momentan ein Hitler-Imitat als Co-Moderator mitwirkt, ist aus unserer Sicht bestenfalls peinlich. So oder so spricht die Show eher ein bestimmtes Zielpublikum an. - Davon abgesehen muss erwähnt werden, dass Flic Flac um Weihnachten herum 5 große Shows (!) in verschiedenen Städten präsentiert, die sämtlich mit Spitzenartisten besetzt sind (s. Liste mit Weihnachtszirkussen).


Zirkus des Horrors

Seit einigen Jahren sind in Europa Zirkusse mit Horror-Konzept in Mode gekommen. Einer davon ist das deutsche Unternehmen der traditionellen Zirkusfamilie Joachim Sperlich (Romanza Circusproduktion), das seit 2013 in größeren deutschen Städten gastiert. Die Qualität konnte in den ersten Jahren kontinuierlich verbessert werden. Hier wird jedes Jahr eine neue Inszenierung nach einem bestimmten Motto geboten und alles vom Einlass bis zur Verabschiedung des Publikums darauf abgestimmt. Meist ist es ein gruseliges Ambiente mit Artisten und Mitarbeitern als Zombies, Geister und Vampire. 2018 hat man sich für  eine "Irrenstalt" mit gefährlichen Insassen entschieden - ein gut durchdachtes Konzept, das nur hoffentlich nicht auf das Image von Psychiatrie und psychisch Kranken abfärbt (die Bemerkung ist mir wichtig, da ich in dem Bereich arbeite). Die Shows sind mit ausgefeilter Licht- und Tontechnik absolut auf der Höhe der Zeit. Zu meist rockiger Musik (nicht live) und eingebettet in eine Rahmenhandlung, treten heimische und internationale Qualitätsartisten auf, teil-weise mit starken Nummern. Die Clownerie ist mit eher derbem Humor auf das Image zugeschnitten, hier sollte man sich auf etwas Proleten-Charme einstellen. Beim Publikum kommt das Konzept allemal gut an; für kleine Kinder ist es indes weniger geeignet. - Übrigens präsentieren die Sperlichs zwei sehr gute klassische Weihnachts-circusse in Karlsruhe und Trier!


C - Weitere Reisezirkusse (größere, mittlere, kleine) bis C. E.

In diesem größten Abschnitt haben wir weitere Reisezirkusse alphabetisch nach Firmennamen verlinkt, von ziemlich großen (teils nur saisonbedingt auf Tournee) bis hin zu etlichen kleinen Familien-zirkussen. Letztere reisen durch Kleinstädte oder Stadtteile von Großstädten und erfreuen ein Kinder- und Familienpublikum. Die Qualität der Programme variiert stark. Auch unter den "Kleinen" gibt es seriöse Zirkusse mit ansprechenden Programmen und guter Artistik; dann wiederum auch solche, die mit falschen Versprechungen locken, verhältnismäßig hohen Eintritt nehmen oder sogar mit heruntergekommenem Material reisen. Eine Qualitätsgarantie können wir letztlich nicht geben, wobei die meisten Zirkusse mit Internetpräsenz recht ambitioniert sein dürften. Aufgrund laufender Veränderungen ist es nicht möglich, die Liste immer aktuell zu halten. Zirkusse mit ausschließlich pädagogischem Konzept sind unter Kinder- und Jugendzirkussen (s. Menü links) verlinkt.


Chinesischer Staatscircus

(zzt. nur Einzelgastspiele)

Der von Ronald Feenstra produzierte China-Zirkus hatte im Sommer 2013 Premiere (damals mit jungen Artisten aus der chinesischen Provinz Anhui). Auf der Webseite findet man nicht immer aktuelle Tourdaten, 2017 wurde lange im Voraus nur auf die Weihnachtsshow in Duisburg verwiesen. Ob noch regelmäßige Tourneen geplant sind, ist uns derzeit nicht bekannt. Über die Entwicklung halten wir Sie auf dem Laufenden. - Die Produktion ist zurzeit der zweite deutsche China-Zirkus neben der Hallenproduktion "Chinesischer Nationalcircus" (s. Varietés/Hallenshows). Die hierzulande tourenden China-Zirkusse engagieren zwar Artisten aus China, werden aber von deutschen oder niederländischen Veranstaltern produziert. In der Volks-republik China selbst gibt es davon unabhängig einen großen Staatscircus mit zahlreichen landesweiten Einrichtungen und weltweit engagierten Artisten.



Circus Afrika

Etwas größerer Familienzirkus der Familie Hardy Weisheit, der u.a. Elefanten mitführt. Anderen Zweigen der Weisheits, einer der traditionellen Zirkusfamilien, gehören weitere Unternehmen in Deutschland (s. einige Zirkusse auf dieser Seite).



Circus Aramannt

(Familie Spindler)

 



Circus Astoria

(Familie Köllner)



Circus Barlay

Die Familie Ortmann verwendet  für ihren Zirkus mit Lizenz den Namen Barlay, der früher einen Teil des DDR-Staatszirkus bezeichnete und somit in den östlichen Bundesländern klangvoll ist. Der gut aufgestellte Familienzirkus führt sogar eine Raubtiergruppe mit.



Circus Barnet

(Familie Renaldi Lauenburger)


Circus Baruk

Die Familie Jonny Weisheit aus der weitverzweigten Weisheit-Familie reist seit 2000 unter dem Namen Baruk.



Circus Barus

(Familie Marco Frank)


Circus Belly

Der vornehmlich in Norddeutschland reisende Circus Belly der Familie Klaus Köhler war seit vielen Jahren als Qualitätsadresse zu empfehlen. Der sympathische Familien-zirkus bot gemessen an seiner Größe ein ziemlich starkes klassisches Programm in kreativer Inszenierung, mit traditionellem Clown-Ensemble, ansprechender Artistik und einer Reihe interessanter Tierdressuren (ob noch Raubtiere dabei sind, ist mir derzeit nicht bekannt). Dies alles hat sich aktuell nicht unbedingt verändert, nur dass zuverlässige Informationen über die Programme in letzter Zeit schwer zu bekommen sind. Da die Webseite ausschließlich auf den Celler Weihnachtscircus (s. Liste mit Weihnachtszirkussen) verweist und bei Anklicken auf Facebook weiterleitet, haben wir hier das Facebook-Profil verlinkt. - Leider ist der Circus Belly 2016/17 unberechtigt durch negative Schlagzeilen in die Presse geraten. Grund ist eine Kampagne von Tierrechtsgruppen zur "Befreiung" des langjährig im Zirkus lebenden Schimpansen "Robby". Mag auch die Einzelhaltung eines Schimpansen an sich nicht mehr zeitgemäß sein, so kann es in diesem Fall eindeutig nicht im Sinne des Tiers sein, nach so langer Fixierung auf Klaus Köhler und seine Familie vom Inhaber getrennt zu werden. Der Affe wäre unter Artgenossen nicht mehr sozialisierbar und würde vermutlich eingehen wie ein Hund nach Verlust seines Herrchens. Der Fall zeigt einmal mehr die Widersinnigkeit der Vorgehensweise von Seiten der Tierrechtler.



Circus Belly Wien

(zzt. als "Jabula Africa" unterwegs, s.  weiter unten!)

Die Familie Roman Zinnecker, Zweig einer weitverzweigten Zirkusfamilie, führt den Circus Belly Wien, der nach vielen Jahren Niederlanden-Tournee aufgrund des dortigen Tierverbots 2016 nach Deutschland zurückgekehrt ist. Im Sommer 2017 startete man mit Unterstützung von Daniel Renz die professionell aufgezogene Akrobatik-Show Jabula Africa (ohne Tiere), die weiter unten in dieser Liste verlinkt ist. Wir haben die Webseite des klassischen Belly-Wien weiterhin hier aufgeführt, zumal es sein kann, dass der Zirkus zwischenzeitlich wieder traditionelles Programm zeigt. Das "normale" Programm des gepflegten und recht groß aufgestellten Unternehmens ist durch die Vielseitigkeit der Familienmitglieder und den großen Tierbestand abwechslungsreich. Die Idee mit Jabula Africa war wohl nicht zuletzt aufgrund der allgemein rückläufigen Besucherzahlen in klassischen Zirkussen ins Leben gerufen worden. - Über die weitere Entwicklung des Circus Belly Wien halten wir Sie auf dem Laufenden.



Circus Bely

(Familie Stefan Frank)



Circus Berolina

(Tourneen zeitweise in Polen)

Der Circus Berolina der Familie von Bernhard und Katharina Spindler wird von Zirkusfachleuten sehr gelobt wegen der großartigen Pferdedressuren und Reitkunst-stücke, die als besondere Spezialität des Unternehmens zugleich eine tolle Hommage an die Ursprünge des klassischen Neuzeit-Zirkus liefern. Im Dressurbereich war Berolina schon immer stark; mit Exoten und Pferden war die Familie mehrfach beim Circusfestival von Monte Carlo vertreten. Der Großteil der exotischen Tiere reist inzwischen nicht mehr mit, ist aber im hauseigenen Tierpark in Berlin-Waltersdorf zu besichtigen. Im Reisegeschäft zeigt die vielseitig talentierte Familie neben Tieren diverse artistische Acts. Es werden kaum Artisten hinzuengagiert, allerdings spielt eine kleine Live-Kapelle! Insgesamt ist Berolina, der vom äußeren Eindruck wie ein Großcircus wirkt, gehobener Familienzirkus, aufgrund der oben genannten Qualitäten aber stark zu empfehlen. -  Im Sommer gastiert der Zirkus in Polen und Ostdeutschland, immer mehrere Wochen auf Usedom. Im Berliner Winterquartier (Waltersdorf) wird ein Weihnachtscircus präsentiert und das Programm mitunter aufgestockt. Der gemietete Name "Berolina" stammt übrigens noch von einem Teil des DDR-Staatscircus. Ein anderer Zweig Spindler-Familie führt den ebenfalls in Berlin ansässigen Circus Voyage (s. Reisezirkusse 2).



Circus Busch

Die Familie Hardy Scholl, ein Zweig der vielseitig begabten Zirkusfamilie Scholl, hat 2015 von Paul Busch, einem Nachfahren des früher berühmten Circus Busch (lange Zeit auch Teil des DDR-Staatszirkus) die rechtliche Lizenz auf den Firmennamen erhalten - neben dem Circus Paul Busch der Familie Frank (s. unten). Das von den Scholls geführte Unternehmen präsentiert sich mit reichhaltigem klassischem Programm und schafft laut internen Besucher-Informationen auch ohne Live-Musik hervorragende Zirkusatmosphäre.  Da die Familienmitglieder zahlreiche artistische Disziplinen beherrschen und sogar zwei Elefanten mitführen, erreicht das Programm ein hohes Niveau.


Circus Busch-Roland

(Dresdener Weihnachtscircus; Tournee-Betrieb eingestellt!)

Der Reisebetrieb des Circus Busch-Roland wurde 2010 eingestellt. Bis dahin gehörte das Unternehmen zu den großen Qualitätsadressen in Deutschland. Busch-Roland war in den 1960er Jahren aus einer Fusion des traditionsreichen Berliner Circus Busch mit dem Bremer Circus Roland hervorgegangen und wurde in den darauf folgenden Jahrzehnten von der Familie Geier-Busch geleitet, die noch heute die Namensrechte innehat. Eine erneute Tournee ist jedoch unwahrscheinlich.  Es existiert allerdings weiterhin eine Webseite, die anscheinend überarbeitet werden soll. Außerdem hatder Circus Busch-Roland den Dresdner Weihnachtscircus gegründet, der zwar seit Jahren von Mario Müller-Milano produziert wird, aber immer noch mit Material und Regie (!) von der Familie Geier-Busch unterstützt wird. Diese Show (s. Liste Weihnachts-zirkusse) ist ein großartiges klassisches Zirkus-Event zur Weihnachtszeit.



Circus Carelli

Der vom Zeltverleiher und leidenschaftlichen Zirkusexperten Jakel Bossert geführte Reisezirkus erhält bei der Programmgestaltung tatkräftige Unterstützung von dem Zweig der Familie Spindler, der in den 1990er-2010er Jahren den Circus Barelli betrieben hatte. Das vielseitige Dressurtalent der Spindlers kommt bei Carelli in einigen Nummern (Kamele, Pferde, Haustiere) zur Geltung. In dem eher mittel-großen Zirkus werden auch ein paar Artisten hinzuengagiert. - Jakel Bossert ist daneben seit vielen Jahren verantwortlich für den Landauer Weihnachtscircus (s. in der Liste der deutschen Weihnachtszirkusse). 


Circus Carl Althoff

2017 firmierte der vormalige Familienzirkus Alberti der Familie Stefan Frank erstmals unter dem bekannten Namen Carl Althoff, für den die Familie die Lizenz erhielt. Für das Management zeichnen Marcel Frank und Joanna Weisheit (ebenfalls aus einer weit verzweigten Zirkusfamilie) verantwortlich. Das Eröffnungs-programm wirkt durch die artistische Vielseitigkeit der Familien und den reichhaltigen Tierbestand nebst hinzuengagierter Raubtiernummer und anderer Artisten abwechslungsreich und sehenswert. Über die weitere Entwicklung halten wir Sie auf dem Laufenden. - Carl Althoff hieß früher mehrere Jahrzehnte lang ein großer Zirkus des gleichnamigen Direktors aus der Althoff-Familie. Somit liefern die Franks mit dem "neuen" Carl Althoff eine wunderbare Hommage diese Zeiten. Indes existiert weiterhin die Webseite des Circus Alberti, die wir aus unserer Liste genommen haben, um Verwirrungen zu vermeiden. Ob der zweite Circus Alberti von Harry Frank noch auf Tournee ist, ist mir derzeit nicht bekannt.


Circus Constanze Busch

Der etwas größere Familienzirkus unter der Leitung von Rolf Cramer präsentiert sich mit einem respektablen Team und zahlreichen Tieren.



Circus Crocofant

Der Circus Crocofant wurde 2000 von Francois Meise gegründet. Der gepflegte und seriös auftretende Mittelzirkus reist seitdem vornehmlich in Süddeutschland. Zum klassischen Programm mit Tieren, Akrobaten und einem Clown gehören neben hauseigenen Kräften immer einige hinzuengagierte Artisten verschiedener Nationalität. Auf Live-Musik verzichtet man. - Der Name "Crocofant" könnte fälschlicherweise vermuten lassen, dass in dem Zirkus Elefanten mitreisen; sie gehörten aber nur in den Anfangsjahren zum Tierbestand. Einzigartig dürften hingegen die dressierten Stachelschweine sein!



Circus Danny Busch

Der Zirkus wird von der Familie Alexander Scholl, einem Zweig der breit aufgestellten Scholl-Familie, geführt, und trägt wie ein Partnerunternehmen derselben Familie (s. oben) den angemieteten Traditionsnamen Busch - hier mit dem Zusatz (Vornamen) Danny -, für den die Scholls anscheinend insgesamt die Lizenz besitzen. Im Programm präsentiert sich die Familie mit ihren vielseitigen Talenten. In der Stadt Brandenburg wird zudem ein Weihnachtscircus gezeigt. 


Circus Europa

Der Familienzirkus eines Zweigs der weitverzweigten Familie Frank wird inzwischen von Sandro Frank geleitet und bespielt traditionell Plätze in Hamburg und Umgebung.



Die Fortsetzung dieser Auflistung finden Sie auf unserer Seite Reisezirkusse 2. Klicken Sie dazu den entsprechenden Link in unserem Menü links.