Deutsche Reisezirkusse mit Internetpräsenz - Teil 4

Überwiegend kleine Zirkusse ohne Webseite (mit Facebook-Profil) oder mit fragwürdiger bzw. nicht aktualisierter Webseite - N bis Z

Umittelbare Fortsetzung von Reisezirkusse 3 (Einführender Text s. dort). Da wir streng alphabetisch auflisten, also Zirkusse mit "C" vor denen mit "Z" stehen, sind hier auch noch Familiennamen aus der vorderen Hälfte des Alphabets aufgelistet.


Circus Olympia  (Karl Lauenburger)


Circus Paul Busch

Bei diesem Unternehmen handelt es sich um einen gut aufgestellten Familienzirkus der Familie Henry Frank. Der ehrwürdige Name stammt tatsächlich von Paul Busch, einem Nachfahren der früher sehr bekannten Zirkusdirektorin Paula Busch. Er vermietet den Firmennamen an die Franks. Die Webseite gibt seriös darüber Auskunft. Die Franks heben sich mit ansprechenden und reichhaltigen Programmen von manchem anderen kleinen Zirkus ab. Ein Schlagzeuger sorgt für Live-Effekte. - Neben diesem Zirkus hat Paul Busch die Namens-Lizenz auch an die Familie Scholl für ihren Circus Busch (s. oben) vermietet.


Circus Pfiffikus  (Familie Klaus Peter Kaselowsky)


Circus Piccolo  (Familie Alexander Riedesel)


Circus Piccolino  (Familie Köllner)


Circus Rogall Berlin

Seit 1977 tourender Familienzirkus der Familie Rogall, mit klassischem Programm und etlichen Tieren wie Pferden, Kamelen, Lamas und Haustieren.


Circus Roselli  (Familie Reinhard)


Circus Salino  (Frantisek Urban)


Circus Salto Mortale  (Familie Bügler)


Circus Samadhi  (Familie Ortmann)


Circus Show Robini  (Familie Schmidt)


Circus Simoneit Aron  (Familie Rosalinde Köllner)


Circus Traber

(Seite benötigt besonderen Adobe Flash Player)

Im Rheinland reisender Kleinzirkus eines Teils der verzweigten Artisten-Familie Traber, mit ansprechender Ausstattung und relativ breit aufgestelltem Familien-Repertoire. Hinter der klassischen Eingangsfassade (Bild) befindet sich das 2-Masten-Zelt.


Circus Werona

Der in Norddeutschland reisende Circus Werona wird von der Familie Mario Sperlich, einem Stamm der verzweigten Zirkusfamilie, geleitet. In den letzten Jahren wirbt der Familienzirkus vermehrt mit Gestalten aus TV-Kinderserien, die ins klassische Programm eingeflochten werden. Zum Tierbestand gehören Kamele und Pferde. - Wir haben Werona hier trotz fehlender Webseite und teils nicht aktueller Facebook-Domain mit letzterer verlinkt, da der Zirkus nach wie vor auf Tournee geht.


Circus Zamunda  (Waldemar und Sarina Heilig)


Doppelcircus Granada & Of Fantasy  (Familie Elisabeth Lauenburger)


Familiencircus Traber 

In Norddeutschland reisender kleiner Zirkus der Familie René Traber, eines Stamms der verzweigten Artistenfamilie (s. auch weiter oben in dieser Liste).


Klassik Circus Trumpf  (Ilona Brumbach; Facebook, da Webseite schadhaft)


Original-Circus Humberto

Der Zirkus von Joschi Ortmann und Eugen Zinnecker (seit 1992), beide aus traditionellen Zirkusfamilien, verwendet den Namen eines früheren Betriebsteils des tschechischen Staatscircus (in Tschechien reist nach wie vor ein Circus Humberto). Der vorbildliche Familienzirkus hatte bis ca. 2015 noch eigene Löwen, die anscheinend nicht mehr zum Tierbestand gehören. Inzwischen wird verstärkt mit einem Hüpfburgenland für Kinder geworben, was viele Kleinzirkusse wegen der heutigen Schwierigkeiten (rückläufige Zuschauer) als weiteren Zweig anbieten. Nach wie vor zeigt Humberto aber auch Zirkusprogramme.


The King Circus Royal

Nach dem Ende des bekannten Schweizer Circus Royal im Jahr 2019 begann die Familie Mario Sperlich mit ihrem Familienzirkus unter dem Namen "King Circus Royal" zu reisen und auch mit Schweizer Ursprüngen zu werben. Der Zirkus kommt aber aus dem Nordosten Deutschlands und ist dort überwiegen unterwegs.


Universal Circus Traber  (Zweig der Familie Traber)


Zirkus Frank

In Norddeutschland reisender Familienzirkus von Joschi Frank, einem Stamm der weit verzweigten Zirkusfamilie. Die Familienmitglieder sind auch musikalisch begabt und bringen in wechselnder Formation Live-Musik ins Programm. - Rechts im Bild ein typischer "Ladenhänger", wie die kleinen Plakate an Ladentüren oder Strom-kästen traditionell genannt werden.


Zirkus Frankordi

Ricardo und Jenni Frank mit ihren Kindern lassen sich anscheinend nur noch für private Events buchen, vor allem für Menschen mit Handicaps, z.B. in Pflegeeinrichtungen. Sie treten dann auf einer kleinen Freilichtbühne mit eigenen Programm-Nummern auf. Das erinnert ein wenig an Straßengaukler wie in dem Fellini-Filmklassiker La Strada. (Der Firmensitz ist in Leinfelden-Echterdingen.)