Sehenswerte Weihnachtszirkusse in den Niederlanden

und der Schweiz (Auswahl)

Niederlande

Circus Herman Renz

(Kerstcircus Haarlem)

Der ehemals als Niederländischer Nationalcircus reisende Circus Herman Renz, der schon lange den Namen Renz ohne verwandtschaftlichen Bezug zur gleichnamigen Familie mit Lizenz führte, präsentiert seit 2016 den insgesamt seit 1992 bestehenden Weihnachtszirkus (niederländisch = Kerstcircus) in Haarlem. Das Reisegeschäft wurde nach Steuerschulden im Jahr 2015 eingestellt. Ob irgendwann auch wieder Sommertourneen stattfinden, ist unklar. Wir würden Sie hier darüber informieren. - Die Programme im Kerstcircus Haarlem sind von internationaler Qualität, begleitet von einem Live-Orchester!


Groot Kerstcircus Den Haag

(Den Haag; Hillenaar Events)

Ein recht ansehnliches Programm mit vielfältiger Akrobatik, Clownerie und wenigen Tiernummern, außerdem mit Ballett, aber ohne Orchester, bietet der Kerstcircus in Den Haag. Die Agentur Hillenaar Events, deren Seite wir hier verlinkt haben und die auch zirkusferne Formate produziert, veranstaltet auch den Winterzirkus in Utrecht (s. unten) sowie die Sommer-/Herbsttourneen des Österreichers Louis Knie in den Niederlanden.

 


Kerstcircus Ahoy

(Rotterdam)

Zu den größeren Weihnachtszirkussen in den Niederlanden gehört der Kerstcircus Ahoy in Rotterdam, der in der gleichnamigen Multifunktionshalle unweit des Hafens im Süden der Stadt veranstaltet wird. Die Show gibt sich mit internationalen Artisten, einigen schönen Tiernummern (Pferde, Haustiere) und klassischen Clowns trotz des Wildtierverbots in den Niederlanden (seit 2015) nach wie vor einen recht traditionellen Anstrich. Ob wie ehedem noch ein Orchester spielt, ist mir derzeit nicht bekannt.

 


Kerstwintercircus

(Eindhoven)

Anscheinend schon seit 1972 wird in Eindhoven zur Winterzeit Circus produziert, seit 2007 im dortigen Parktheater. Die Shows sind mit internationalen Artisten, z.T. bekannten Namen besetzt und bieten attraktive Akrobatik, darunter auch große Truppen. Tiere sind inzwischen nicht mehr dabei, dafür ein Live-Orchester.

 


Wereldkerstcircus (Stardust-Circus)

Theater Carré Amsterdam

Der große Weihnachtscircus im Königlichen Theater Carré in Amsterdam ist das holländische Pendant, oder besser: die Mutterveranstaltung (seit 1984) zum Stuttgarter Weltweihnachtscircus (Wereldkerst- niederl. = Weltweihnachts-). Beide Shows werden von der niederländischen Stardust-Agentur (Henk van der Meijden) produziert. Wie in Stuttgart, so bietet man auch in Amsterdam ein Programm mit preisgekrönten Top-Artisten (Akrobatik, Tiere, Clowns) und einem Orchester. Besonderen Reiz erhält die Show durch das Ambiente im altehrwürdigen Carré-Theater, das 1887 von Oscar Carré als Zirkusfestbau gegründet wurde und zu den wenigen erhaltenen historischen Zirkusbauten in Europa gehört. Die steile Sitzführung eröffnet z.T. spektakuläre Blickwinkel, die Bühne hinter der Manege wird beim Weihnachtscircus als zusätzliche Zuschauertribüne genutzt. In dem Haus werden ansonsten Theater-, Musical- und Ballett-Aufführungen gezeigt. Da der Weihnachtscircus keine separate Webseite hat, habe ich hier die Seiten des Theater Carré und von Stardust verlinkt.


Wintercircus Arlette Hanson

(Wintercircus auf Reisen in Theatern)

Von November bis Januar reist der Wintercircus Arlette Hanson durch mehrere Städte in den Niederlanden, darunter viele kleinere Orte. Wie in den ursprünglichen Zeiten des europäischen Reisecircus bespielt man feste Theater in den jeweiligen Orten. Die von einem Live-Orchester begleiteten, qualitätsvollen Programme mit internationalem Ensemble bieten abwechslungsreiche Artistik. Neuerdings gibt man sich weniger klassisch und zeigt zum Teil ungewöhnliche Nummern von Bühnen-Kleinkünstlern. Trotzdem treten weiterhin auch einige Tiere (z.B. Pferde, Hunde) auf.


Wintercircus Utrecht

(Utrecht; Hillenaar Events in Koop. mit Louis Knie Jun.)

Der inzwischen etablierte Wintercircus in Utrecht wird von der Agentur Hillenaar Events (s. auch Den Haag) in Kooperation mit Louis Knie Junior (s. Österreich und Niederlande) veranstaltet. Zum ansprechenden Programm in moderner Aufmachung gehören zahlreiche Artisten und nach wie vor Pferde, Louis Knies eigene Profession. In den Louis-Knie-Shows der letzten Jahre waren darüber hinaus einige Stunts mit Motorrädern vertreten, ein wenig wie beim deutschen Zirkus Flic Flac. - Die Webseite ist auf Niederländisch.


Schweiz

Circus Conelli

(Zürich)

Der von Gerda und Conny Gasser mit Unterstützung von Herbert Lips gegründete Circus Conelli präsentiert seit 1991 Weihnachtsshows in Zürich mit dazugehörigem Dinner-Menü. Im Sommer ist das Unternehmen nicht auf Tournee. Der Weihnachtscircus steht - romantisch und passgenau - auf der "Märcheninsel" Bauschänzli an der Limmat in Zürich und ist schon im Vorzelt (mit schwebendem Piano) sehr stimmungsvoll gestaltet. Ebenso die Programme (ohne Tiere) mit internationalen Spitzenartisten, Clowns, Ballett und 15-köpfigem Orchester. Das Konzept hat sich trotz Zürcher Konkurrenz bewährt und zieht viele Besucher an.


Salto Natale

(Zürich)

Seit 2002 inszenieren Rolf (Vater) und Gregory (Sohn) aus der bekannten Schweizer Zirkusfamilie Knie ihre Weihnachtsshow am Zürcher Flughafen Kloten. Begleitet von einer qualitativen Live-Band werden seit Jahren fast ausschließlich Top-Nummern geboten, darunter auch schon mal etwas "verrückt" inszenierte Darbietungen. Neben Conelli (s. oben) ist es das zweite lohnende Weihnachts-Spektakel in der Schweizer Hauptstadt. Auch in dieser Produktion gibt es keine Tiernummern, man bezeichnet sich als "Circus der anderen Art". - Im Herbst präsentieren Rolf und Gregory Knie seit einigen Jahren die erotische Circusshow Ohlala, die ebenfalls auf der Webseite von Salto Natale zu finden ist.